Erzquell Brauerei spendet für Hilfe in der Region

Zum 26. Mal verzichteten die Kunden der Erzquell Brauerei Bielstein in 2016 auf die sonst üblichen Weihnachtsgeschenke. Den entsprechenden Betrag stellte die Brauerei wieder karitativen Einrichtungen der Region als Spende für die Hilfe vor Ort zur Verfügung.


Von links: Vertriebsleiter Udo Hülsmann, Brauereichef Dr. Axel Haas, Uwe Kotz, Conny Kehrbaum, Christa Meuter, Horst Rau und Ulrich Pfeifer. Foto: Christian Melzer

So konnten Brauereichef Dr. Axel Haas und Vertriebsleiter Udo Hülsmann drei Schecks in Höhe von jeweils 5.000 Euro an die Hospizarbeit in Wiehl, der Oberbergischen Tafel sowie der Selbsthilfegruppe „Leben ohne Dich“ in Waldbröl überreichen. Die anwesenden Vertreter der Organisationen bedankten sich bei der Brauerei und ihren Kunden und versprachen, die Mittel für dringend ausstehende Projekte und Hilfe in der Region einzusetzen.

Tollitäten-Fahrzeug für das Bielsteiner Prinzenpaar

Am Donnerstag, den 6. Januar 2016 fand in den Geschäftsräumen des Autohauses Voss & Schiller in Gummersbach die Übergabe des neuen Tollitäten-Fahrzeugs an das Bielsteiner Prinzenpaar Prinz Helmuth I. und seiner Prinzessin Astridt statt.


Foto: Christian Melzer

Die zwei Geschäftsführer des Autohauses – Markus Lutz und Klaus Dittmann – übergaben dem Bielsteiner Prinzenpaar einen nagelneuen und karnevalistisch aufbereiteten schneeweißen Hybrid-Toyota und wünschten dem Prinzenpaar während ihrer Sessionszeit eine stets gute und sichere Fahrt.

In den nächsten ca. 8 Wochen wird dieses Fahrzeug viele Kilometer mit dem Prinzenpaar unterwegs sein. Dafür ist ein zuverlässiges Fahrzeug zwingende Voraussetzung. Aus diesem Grunde bedankte sich der KVB auch im Namen des Prinzenpaares ganz herzlich bei der Geschäftsführung des Autohauses, dass dem Verein auch in diesem Jahr wieder kostenfrei ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt wird. Zum Dank wurden beide Geschäftsführer nach der Übergabe mit dem aktuellen Prinzenorden des KVB dekoriert.

Großraum-Fahrzeug für Prinzenpaar und Hofstaat

Seit Donnerstag, dem 6. Januar 2017 ist das neue Bielsteiner Prinzenpaar Prinz Helmuth I. und seine Prinzessin Astridt aus dem Hause Mangesius stolzer temporärer Besitzer eines geräumigen 9-sitzigen Opel.


Foto: Christian Melzer

Während der restlichen närrischen Zeit bis Aschermittwoch hat das Autohaus Hoppmann aus Gummersbach dem Prinzenpaar dieses Fahrzeug zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Nicht zu übersehen ist das große und geräumige Fahrzeug insbesondere durch seine auffällige karnevalistische Beklebung, die es auch direkt als „Tollitäten Fahrzeug“ kennzeichnet.

Die Übergabe des Fahrzeugs fand in den Geschäftsräumen des Autohauses Hoppmann statt und wurde vom Serviceleiter Dennis Gründler vorgenommen.

Da das Bielsteiner Prinzenpaar auch stets mit großem Hofstaat unterwegs sein wird, ist ein Großraum-Fahrzeug dafür natürlich das perfekte Transportmittel. Auch aus diesem Grunde bedankte sich der KVB – natürlich auch im Namen des Prinzenpaares – ganz herzlich bei der Geschäftsführung des Autohauses Hoppmann, dass auch in dieser Session dem Verein erneut kostenfrei ein Fahrzeug zur Verfügung stellen wird.

Markus Maria Profitlich im Burghaus Bielstein

Am 1. März 2017 ist Markus Maria Profitlich mit seiner Comdedy-Show ab 20:00 Uhr im Burghaus Bielstein zu Gast.


Markus Maria Profitlich

Er ist schwer im Stress in der neuen One-Man-Show von „Mensch Markus“. Das Publikum erlebt 24 Stunden im Leben des Menschen Markus – geprägt von kleinen und großen Pannen, absurden Begegnungen und Alltagskatastrophen.

Egal, ob es sein Kampf mit der Waschmaschine ist, der frustrierende Behördengang oder der nervige Nachbar. Jeder von uns kennt sie: diese typischen Tage, an denen aber auch gar nichts so läuft, wie man sich das gedacht hat. Einen solchen Tag durchlebt Markus Maria Profitlich und lässt sein Publikum auf seine unnachahmlich komische Art daran teilhaben. Er schlüpft in rasantem Tempo in verschiedenste Rollen, ergründet alltägliche Wahrheiten in witzigen Stand-Ups und gibt körperlich alles – zum größten Vergnügen seines Publikums, das sich auf einen umwerfenden Abend freuen darf.

Bei seinen Live-Shows zeigt Profitlich seit 1988, was für ihn Comedy bedeutet: eine umwerfende körperliche Energie, Wandlungsfähigkeit und zielsichere Angriffe auf die Lachmuskeln, gepaart mit großer Menschlichkeit.

Karnevalsverein Bielstein startet Vorverkauf

Am Samstag, den 15. Oktober 2016 ab 8.30 Uhr startet der offizielle Kartenvorverkauf für die Prinzen-Proklamations-Sitzung des Karnevalsvereins Bielstein. Karten können wie üblich bei Haushaltswaren Steffen, Bielsteiner Str. 106 in Bielstein erworben werden. Die Proklamations-Sitzung findet am 19. November 2016 ab 18.00 Uhr in der Aula des Bielsteiner Schulzentrums statt.

Am Samstag den 3. Dezember 2016 ab 8.30 Uhr beginnt der offizielle Kartenvorverkauf für den Kinderkarneval und die Kostümsitzung des KVB. Die Karten werden über Haushaltswaren Steffen, Bielsteiner Str. 106 in Bielstein in den Umlauf gebracht. Die Kindersitzung findet am 18. Februar 2017 und die Kostümsitzung am 25. Februar 2017 Uhr in der Aula des Bielsteiner Schulzentrums statt.

Sessionseröffnung des Karnevalsvereins Bielstein

Am 5. November 2016 ab 11.11 Uhr startet für den Karnevalsverein Bielstein e.V. offiziell die neue Session 2016/2017. Der KVB startet somit bereits sehr früh in die neue Karnevalssession.

Wie in den letzten Jahren üblich, findet der Sessionsstart wieder auf dem Burghof der Bielsteiner Burg statt. Pünktlich um 11.11 Uhr wird der Präsident des KVB den Startschuss in die neue Session geben.

Bielsteiner Straße teilweise wegen Straßenbauarbeiten gesperrt

Die Bielsteiner Straße wird ab 10. Oktober bis zum 22. Oktober ab der Einmündung Bechstraße bis zur Einmündung Schlanderser Straße (am alten AOK-Gebäude) wegen Straßenbauarbeiten gesperrt.

Eine Umleitung wird über die Umgehungsstraße ausgeschildert. Ab dem 24. Oktober erfolgt die Verkehrsregelung per Baustellenampel.

Die Zufahrt zur Bielsteiner Straße/Brindöpke Platz ist jederzeit über den Kreisverkehr gewährleistet, jedoch nur für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen.

Die Bushaltestellen am Busbahnhof werden für die Zeit der Vollsperrung an eine Ersatzhaltestelle in der Nähe des Haupttores der Brauerei verlegt.

Freibad Bielstein: Jetzt wird durchgestartet

Es ist nur eine scheinbare Ruhe vor dem Sturm, die sich nach der Sommersaison auf das Freibad Bielstein gelegt hat; denn hinter den Kulissen sind die Wiehler Freizeit- und Sportstätten (FSW) als Betreiber des Bades gemeinsam mit dem Förderverein und der Politik im Gespräch, wie sich das Bielsteiner Freibad in den kommenden Jahren präsentieren soll. „Wer 80 km/h erreicht hat und auf 100 will, muss weiter Gas geben. Und das gilt nicht nur für die Autobahn“, betont FSW-Betriebsleiter Michael Schell, zugleich 1. Beigeordneter der Stadt, auch angesichts des 80-jährigen Bestehens des Freibades.


Gemeinsam für das Freibad Bielstein im Einsatz (v. l.): Michael Schell, Eberhard Klein und Andreas Zurek

Jetzt geht es neben den Fragen nach der richtigen Technik vor allem auch um das richtige Betriebskonzept, um den vielen Schwimmerinnen und Schwimmern auch künftig ein hervorragendes Ambiente für Sport und Freizeit bieten zu können.

Wieviel Zuspruch das Bielsteiner Bad in den 80 Jahren seines Bestehens erfahren hat, hat die gerade zu Ende gegangene Saison erneut gezeigt. Höhepunkte der Jubiläums-Saison waren sicher die Festwoche mit Konzert und Feuerwerk sowie der Kinder- und Familientag mit Radio Berg und der DLRG. Als bleibende Einrichtung hat der Förderverein zudem den Barfußpfad angelegt. „Wir werden auch weiterhin tatkräftige Unterstützung leisten, um die Attraktivität unseres Bades weiter zu erhöhen“, so der Vorsitzende des Fördervereins, Eberhard Klein.

Nächste Woche schon steht eine gemeinsame Fahrt ins Ruhrgebiet an, um ein Freibad zu besichtigen und im Gespräch mit der dortigen Betreibergesellschaft Anregungen zu erhalten und Erfahrungen auszutauschen.